Legend Session an der O'Neill Evolution
Gian Simmen
publiziert: Dienstag, 22. Jan 2013 / 05:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Jan 2013 / 11:31 Uhr

Gian Simmens Karriere begann in der Davoser Halfpipe und anlässlich der O'Neill Evolution gab Gian genau an diesem Ort seinen Rücktritt vom Contestleben bekannt. Gian wird der Snowboardwelt aber sicherlich noch eine lange Zeit erhalten bleiben, wenn auch nicht mehr als Contest-Fahrer. Mit seiner Legend Session schliesst er seine Contest Karriere würdig ab und zahlreiche Legenden des Snowboardens ehrten Gian vergangenes weekend.

Nostalgie pur bei der Gian Simmen Legends Session
Wenn Gian Simmen zu seiner Legends Session lädt, kommen sie alle. Von weit her. Und erinnerten an die guten alten Zeiten, wo die Davoser Halfpipe das Zentrum der Snowboardwelt war. 1996 wurde Reto Lamm hier Vizeweltmeister, 2001 und 2002 wurde Gian Simmen zum ISF World Tour Champion gekrönt. Illustre Namen wie Michi Albin, Xaver Hoffmann, Martina Tscharner, Anita Schwaller, Marcel Hitz, Sergio Berger, Reto Lamm und Markku Koski haben ihre mehr oder weniger verstaubten Boards auf Vordermann gebracht und ihre Skills in der Halfpipe zum Besten gegeben.

«Ich bin so glücklich, ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Unglaublich, dass so viele Pioniere, Weggefährten, gekommen sind und diese Begeisterung ausstrahlten. Bei den Zuschauern waren meine ganze Familie, Freunde und sehr viele Gesichter aus der Anfangszeit dabei. Mit all diesen Legenden zu shredden ist ein super Gefühl.»

Für den Präsidenten der World Snowboard Tour, Reto Lamm steht fest: «Es ist toll zu sehen, wie all die Leute, die den Snowboardsport in der Schweiz geprägt und gestaltet haben, ihren Weg gemacht haben und heute kreative Macher sind. Ihr Style ist ist immer noch unverkennbar und alle scheinen dem Sport immer noch sehr verbunden.»

Gian's würdigte seine 23-jährige Wettkampf-Ära, die in Davos begann und am letzten Donnerstag beendet wurde, in dem er mit seinem O'Neill Overall-Anzug aus den frühen 90er Jahren antrat.

Worte von Drew Stevenson (langjähriger CEO der TTR) zu Gian:
Es endet, wo alles anfing - genau hier in Davos. Im Jahr 1996 gewann ein stiller, schüchterner, verpickelter, Zahnspange tragender DJ, Skate und Snowboard Sonderling seinen ersten grossen Titel, nur Meter entfernt, von jenem Ort, an dem dieses Stück geschrieben wird. Es waren die Schweizer Meisterschaften. Und sein Name war Gian Simmen. Um den Mann und seinen letzten offiziellen Wettkampf hier beim O?Neill Evolution zu feiern, hat Gian eine ?Legends Session? organisiert ? und legendär wird es definitiv.

Normalerweise würde ich das als eine O?Neill Pressemitteilung schreiben, aber das konnte ich in diesem speziellen Fall einfach nicht tun. Ungeachtet dessen, wer er ist und ungeachtet dessen wieso! Sobald ich über Gian spreche, muss ich schmunzeln. Ich habe Gian nämlich, damals im Jahr 1996 beim Ballantines Urban Air Event in Valencia, Spanien, hinten in einem Bus kennen gelernt. Selten zuvor hatte ich so eine schüchterne und introvertierte Person getroffen, wie er da ganz alleine sass, mit riesigen Kopfhörern, die seinen Kopf einhüllten und wo jegliche Motivationsversuche mit einer schüchternen, Zahnspangen erfüllten Grimasse entgegnet wurden, welche lediglich meinen Eindruck bestätigte, dass er kein einziges Wort, von dem was ich gerade gesagt hatte, verstanden hat.

Später hatte ich die Möglichkeit ihn fahren zu sehen ? nicht schlecht, aber nicht aussergewöhnlich. Nur ein paar Monate später gewann Gian die erste olympische Halfpipe Goldmedaille in Nagano 1998!und ich konnte nicht anders als mir zu denken: Toll. Der Kerl redet überhaupt nichts! Was für einen herausragenden Vertreter des Snowboardens, den wir hier gerade hervorgebracht haben. Ich habe keine Angst das zu sagen, da zu der damaligen Zeit viele Fachkundige genau dasselbe gedacht haben.

Wenn man ohne Vorwarnung ins Rampenlicht der gnadenlosen Mainstream Medien geschubst wird, und das vor allem in der Wintersport verrückten Schweiz, hat man bereits unbedeutendere Menschen am Druck zerbrechen sehen, so war es allerdings nicht mit Gian. Er entwickelte sich stattdessen im Handumdrehen und ist seither zweifellos einer der besten Repräsentanten, die der Sport jemals hervorgebracht hat. Jeder, der die Gelegenheit hatte ihn zu treffen und mit ihm zu sprechen, weiss, dass sich Gian zu einer hochintelligenten, respektvollen und engagierten Leitfigur des Snowboarding entwickelt hat. Ebenso erreichbar für junge Fans mit Stift, Poster und dem Wunsch nach einem Autogramm, sowie für live Interviews in einem Nachrichtenstudio. Gian hat unermüdlich für das Wohl des Snowboardens an dessen Kern gearbeitet. Die Schweizer Szene, wenn nicht sogar der ganze Sport, steht dank seinem Herz, seiner Energie und Leidenschaft heute so gut da.

Am Samstagnachmittag hier beim O?Neill Evolution in Davos, ein Ort durchdrungen von der Geschichte dieses Sports, hat Gian eine Legends Session organisiert, zu dem er womöglich die verrücktesten Gestalten aus der Vergangenheit des Snowboardens eingeladen hat, um sich ihm bei seiner Abschiedsshow anzuschliessen, dann wenn er seinen letzten Wettkampfauftritt feiert. Es ist nicht überraschend, dass die europäischen Snowboard Hoheiten beschlossen haben, zurück nach Davos zu kommen, da uns allen, die ein Teil der Entstehung dieses wundervollen Sports Snowboarden waren, sehr am Herzen liegt, den Mann, den Mythos und die Legende namens Gian Simmen zu feiern. Während dieser ziemlich emotionalen Reise, die Session zu organisieren, um ihm auch wirklich gerecht zu werden, fragte ich Gian, ob er möchte, dass die Legends Session als sein Abgesang oder zu seinen Ehren angekündigt werden soll, er hingegen antwortete schlicht wie er es immer tut: Es ist eine Session für all diese Legenden, das hat nichts mit mir zu tun. Persönlich muss ich dem widersprechen!

Wie man an den zu diesem Artikel mitgelieferten Fotos sehen kann, Abgang oder nicht, Gian wird nicht einfach unbemerkt abtreten. Er hat nicht nur diese Woche während des Trainings gezeigt, was er in der Halfpipe kann, indem er fast einen Meter höher gesprungen ist als jeder andere Fahrer, sondern er hat für das Halfpipe Finale am Donnerstagabend alles andere als Aussenseiterchancen den Titel mit nach Hause zu nehmen. Egal ob Sieg, Podium oder Niederlage! Gian wird wohlwollend nach Erhalt seines Ergebnisses die Wettkampfbühne des Sports endgültig verlassen; bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht auch für Snowboarden im Allgemeinen gilt.

Sollte eine Würdigung ein Zeugnis für den Wert einer Person sein, dann scheint sich die Legends Session hin zu einem perfekten Rahmen zu entwickeln, um sich von ihm zu verabschieden und sich für alles zu bedanken, was diese wahre Ikone und der Gentleman dieses Sports für uns alle innerhalb der letzten 23 Jahre seiner Karriere geleistet hat! Und wo wäre es passender als in Davos, wo alles begann! Danke, für alles Gian.

Gian's Resultate:
1996 Swiss Champion Davos 1
12.2.1998 Olympic Games Nagano 1
2001 Arctic Challange QP Overall Oslo 1
2001 Arctic Challange QP Best Trick Oslo 1
2001 ISF Tour / World Champion Davos 1
22.7.2001 Tokyo Air and Fly Tokyo 1
22.9.2001 Freestyle.ch Zürich 1
31.12.2001 SB Jam Davos 1
9.1.2002 FIS World Cup Arosa 1
3.3.2002 Nippon Open Japan 1
30.3.2002 ISF Tour / World Champion Davos 1
14.12.2002 Tokyo X Trail QP Tokyo 2
9.2.2003 TTR Leysin Leysin 2
23.2.2003 World Super Pipe Park City 1
10.4.2003 Arctic Challange HP Highest Air Norway 1
14.12.2003 Tokyo X Trail Big Air Tokyo 1
9.1.2004 Engandin Snow St. Moritz 1
27.1.2006 Oneill Pro Freestyle QP Avoiraz 1
8.2.2008 TTR Champs Open CransMontana 2
07.01.09 Davos Slopestyle 24
08.01.09 Davos Quarterpipe 7
15.01.09 Laax Pipe 9
07.02.09 Crans Montana Slopestyle 7
21.02.09 Oslo Quarterpipe 9
04.04.09 Belalp Quarterpipe 1

(aw/twoleftfeet.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder beschliessen, die Zusammenarbeit nach zwei Jahren nicht weiterzuführen. mehr lesen  
«Nervenstärke und finanzielle Mittel reichen nicht mehr aus»  Die Alpin Snowboard-Spezialistin Yvonne Schütz (25) gab ihren Rücktritt vom Leistungssport bekannt. mehr lesen  
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine erfasst worden. Die 21-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Freeride-Szene zeigt sich tief betroffen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig13 °C0 / 9649 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosawechselhaft, Schneefall2 °C70 / 10043 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall1 °C66 / 16651 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt, Schneeschauer0 °C5 / 28519 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt, Schneeschauer1 °C40 / 26522 / 28
Flumserbergwechselhaft, Schneefall4 °C30 / 5017 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwolkig7 °C40 / 7011 / 12
Kanderstegsonnig8 °C- / -0 / 9
Klosterswechselhaft, Schneefall2 °C55 / 16651 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall2 °C42 / 19043 / 43
Les Diableretssonnig2 °C0 / 13025 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléessonnig0 °C30 / 27075 / 82
Wildhaus - Gamserruggwechselhaft, Schneefall4 °C20 / 705 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Gewitter mit Schneeregen
Basel 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, wenig Schnee
Bern 9°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Luzern 13°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten