X-Games stehen an
Podladtchikov plant Höhenflug
publiziert: Donnerstag, 28. Jan 2016 / 16:25 Uhr
Iouri Podladtchikov möchte endlich die X-Games gewinnen. (Archivbild)
Iouri Podladtchikov möchte endlich die X-Games gewinnen. (Archivbild)

An den Winter-X-Games in den USA muss das Publikum auf den Halfpipe-Superstar Shaun White verzichten. Olympiasieger Iouri Podladtchikov dagegen will in Aspen auf allen Ebenen punkten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Jahrelang war White in seinem Heimspiel unter normalen Umständen unschlagbar gut, bis mit dem unorthodoxen Stilisten Danny Davis ein neuer Protagonist die Dominanz der US-Equipe fortsetzte. Im Vorfeld der Winterspiele in Sotschi hatte der achtfache Winter-X-Games-Champion verzichtet, und im Jahr nach ihrem olympischen Grounding musste sich die Snowboard-Ikone von Podladtchikov und Co. abermals demütigen lassen.

Eine Revanche im spektakulären Stil ist in der Nacht auf Sonntag nicht vorgesehen. Der Multi-Millionär, der wegen eines Todesfalls in der Familie seiner Freundin bereits beim Laax Open kurzfristig Forfait erklärte, wird in der legendären Pipe am Fuss von Buttermilk Mountain nicht antreten. Weder sein Ausrüster noch White selber haben sich konkret geäussert. Spekulationen, wonach der Air&Style-Teilhaber mit dem Veranstalter ESPN keinen Konsens über vertragliche Inhalte gefunden habe, wies das weitere Umfeld von White nicht zurück. Auf der Liste der zwölf eingeladenen Rider fehlt der Name des Kaliforniers.

Podladtchikov hingegen plant, eine Woche nach seinem Absturz beim Laax Open zur US-Primetime wieder auf seine angestammte Flughöhe aufzusteigen. Nach zwei WM-Goldmedaillen und dem Triumph in Sotschi fehlt einzig ein Erfolg beim global wichtigsten Freestyle-Event im Palmarès. «Die X-Games sind eine Konstante mit immer gleich hohem Stellenwert. Deshalb sind sie für mich wichtiger als die Weltmeisterschaften», erklärt der Zürcher gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Diffuse Pläne

Was White in den kommenden Wochen vorhat, ist indes diffus. Seit seinem brillanten Comeback an der Dew Tour betrat er nur noch überdachte Catwalks. Eine Teilnahme an den Titelkämpfen der World Snowboard Tour in China im März ist offenbar nicht vorgesehen.

Mit einem Rückzug vor dem nächsten Olympia-Rendez-vous in Südkorea ist gleichwohl kaum zu rechnen. «Ich bin motivierter denn je», meldete er im Dezember. Es hörte sich für seine Hauptkonkurrenten wie eine Warnung an. Das wichtigste Gold-Double will der 29-jährige Kalifornier Podladtchikov offenbar nicht kampflos überlassen.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An den Winter-X-Games in den USA muss das Publikum auf den Halfpipe-Superstar Shaun White verzichten. Olympiasieger ... mehr lesen
Podladtchikov ist bereit für den nächsten Höhenflug.
Bei der Olympiade in Rio werden auch Flüchtlinge dabei sein.
Olympische Sommerspiele Eine Delegation von Flüchtlingen wird an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilnehmen. Diese soll unter olympischer Flagge ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Die Freeride Weltmeisterin vor einem Jahr.
Die Freeride Weltmeisterin vor einem Jahr.
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine erfasst worden. Die 21-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Freeride-Szene zeigt sich tief betroffen. 
Snowboard  An den Schweizer Meisterschaften der Halfpipe-Spezialisten setzen sich in Laax Olympiasieger Iouri ...  
Podladtchikov siegte gegen Haller.
Mit dem Fehlen der nötigen Gelder schrieb freestyle.ch, mit Ihrem Event sechsstellige Verluste jedes Jahr.
Hoffnungen für 2017  Wie im Vorjahr wird «freestyle.ch» auch 2016 nicht durchgeführt. Hauptgrund für die neuerliche Absage sind ...  
Abschluss der Saison  Die Slopestlye-Spezialistin Isabel Derungs springt zum Abschluss der Weltcup-Saison ...
Für die 28-jährige Zürcherin war es der erste Einsatz im Weltcup seit mehr als zwei Jahre. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... heute 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 16
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt, Gewitter23 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten