TRICKYPEDIA IM BERNER OBERLAND
Red Bull Jibmunks, Grindelwald First
publiziert: Montag, 14. Feb 2011 / 23:01 Uhr
Back to the roots am Red Bull Jibmonks
Back to the roots am Red Bull Jibmonks

Ein kreativer Snowboarder braucht weder Monsterkicker noch Superpipe, um stylishe Tricks zu zeigen. Ein Wochenende lang beweisen das die Teilnehmer des Red Bull Jibmunks. Pistenjibben wie früher ist Programm, Pros, Freizeittrickser und Snowboard-Legenden sind die Ausführenden. Die Kreativabteilung der Snowboard-Szene tagt in Grindelwald-First vom 25. bis am 27. Februar auf einer fast normalen Piste.

4 Meldungen im Zusammenhang
Einer freut sich ganz besonders auf Red Bull Jibmunks: Markus Keller ist der Botschafter des Pistenjib-Contests und er ist auch ein Verfechter des Jibbens an sich. Wer einmal mit dem fliegenden Thurgauer eine Piste runter gefahren ist, weiss, dass er nicht nur in Superpipes brilliert, sondern aus jeder kleinen Unebenheit einen Trick zaubert. Er bezeichnet das Spielen auf einer normalen Abfahrt im Skigebiet als die Urform des Snowboardens.

In einer Zeit, in der Monsterkicker und Triple Corks am meisten Platz einnehmen, kommt der Jib-Contest in Grindelwald-First genau richtig. Nicht als wehmütiges Abfeiern der guten alten Zeit sondern als Event, an dem sich gnadenlos zeigen wird, wer wirklich kreativ ist und sein Brett beherrscht. One-Footer über die Bodenwelle, Bonk am Wegweiser, Flip über die Lifttrasse? Red Bull Jibmunks wird auch die wildesten Phantasien überflügeln.

Nachwuchs-Jibber, Pros und Legenden
Der Parcours ist ein Pistenabschnitt von paar hundert Metern, bestückt mit klassischen Features wie Bodenwellen, Kanten, Pfosten und Masten. Mit Kreativität, Sprungkraft und Brettgefühl lassen sich hier Runs zusammenbauen, wie sie in den Slopestyle-Kursen mit ihren Kickern im Einfamilienhausformat nicht möglich sind. Statt dem üblichen Wettrennen der Rotationsgrade werden die Fahrer einen Basar der kleinen aber feinen Tricks veranstalten. Der Speaker, der da den Überblick behalten soll, kann einem jetzt schon leid tun.

Der Jib-Contest im Berner Oberland ist ein Treffen der Generationen. In der Open-Kategorie werden Fahrer von zehn bis fünfzig erwartet. Auf die Piste gehen auch acht altgediente Fahrer, die im Legends Jam um Spezialpreise jibben werden. Wer sie sind, wird noch nicht bekannt gegeben. Nach ihrer Session am Freitag werden einige der Veteranen am Samstag als Juroren die Contests der Open- und der Pro-Kategorie bewerten.

In der Open-Kategorie teilen sich vier bis sechs Fahrer (je nach Anzahl Teilnehmer) während einer vorgegebenen Zeit den Parcours. Die besten zwei qualifizieren sich für die nächste Runde. Die zwei Ersten der Open-Kategorie dürfen sich im Halbfinale der Pros noch einmal versuchen. Höhepunkt des Berner Oberländer Trick-Festivals wird das Superfinale der Pros. Mindestens so zum Spektakel werden diverse Spezialpreise beitragen, die für besonders interessante Manöver oder den besten Trick an einem bestimmten Hindernis vergeben werden. Slope's the Limit!

Infos & Anmeldung:
http://www.redbull.ch/jibmunks

(aw/twoleftfeet.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese snowboard.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am kommenden Freitag den 25. ... mehr lesen
The place to be, um kreatives Riding zu bestaunen.
Einmal mehr erläutert uns Markus ... mehr lesen
Buttered tricks bieten sich gerade zu ... mehr lesen
Handplant von Markus Keller
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder ... mehr lesen  
Ingemar Walder hatte während zwei Jahren die Schweizer Alpin-Snowboarder unter sich.
«Nervenstärke und finanzielle Mittel reichen nicht mehr aus»  Die Alpin Snowboard-Spezialistin Yvonne Schütz (25) gab ihren Rücktritt vom Leistungssport bekannt. mehr lesen  
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine erfasst worden. Die 21-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Freeride-Szene zeigt sich tief betroffen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt, Schneeschauer-1 °C40 / 9017 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt, Schneeschauer-8 °C30 / 6010 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt, Schneeschauer-9 °C23 / 8319 / 54
Engelberg - Titlissonnig-8 °C10 / 18613 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt, Schneeschauer-8 °C20 / 1026 / 28
Flumserbergleicht bewölkt, Schneeschauer-6 °C10 / 452 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt, Schneeschauer-4 °C10 / 603 / 12
Kanderstegsonnig-2 °C28 / 550 / 9
Klostersleicht bewölkt, Schneeschauer-8 °C23 / 8319 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt, Schneeschauer-8 °C0 / 5410 / 43
Les Diableretssonnig-5 °C10 / 704 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléessonnig-8 °C36 / 14022 / 82
Wildhaus - Gamserruggleicht bewölkt, Schneeschauer-5 °C20 / 500 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Bern 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten