O'Neill Evolution Davos
Sensationeller Dreifachtriumph der Schweizer
publiziert: Freitag, 7. Jan 2011 / 19:19 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Jan 2011 / 19:47 Uhr

Die Schweizer Halfpipe Snowboarder haben ihren Heimvorteil an der OʼNeill Evolution in Davos voll ausgenutzt und einen Dreifachsieg gelandet. Christian Haller (Zernez), Iouri Podladtchikov (Zürich) und Jan Scherrer (Ebnat Kappel) zelebrierten in der Halfpipe Snowboardkunst vom Feinsten und belegten die Plätze eins bis drei.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Herzstück am Bolgen Jakobshorn mitten in Davos, die rund 140 Meter lange Halfpipe, war heute der Schauplatz des Halbfinals und Finals der Herren beim Swatch 6Star TTR Event OʼNeill Evolution. Ebenfalls trugen die besten zehn Damen den Final aus. Der Publikumsaufmarsch war dementsprechend gross und die Stimmung dank angenehmen Temperaturen ausgelassen.

Christian Haller gewinnt erstmals einen grossen Halfpipecontest

Noch im Halbfinale sah die Rangliste ganz anders aus. Der zweifache TTR World Tour Champion Peetu Piiroinen (FIN) führte vor Landsmann Ilkka-Eemeli Laari und Christian Haller (Zernez). Markus Keller (Zürich) war auf dem fünften, Iouri Podladtchikov (Zürich) auf dem sechsten und Jan Scherrer (Ebnat Kappel) auf dem siebten Platz. Das sollte sich aber im Final der besten Zehn komplett ändern. Christian Haller meinte nach dem Halbfinal: «Ich bin gut in Form und all meine Freunde sind hier am Bolgen. Darum setz ich im Final noch einen drauf.» Gesagt, getan. In seinem zweiten Final-Run schoss er über den Piperand hinaus und drehte zweimal über Kopf, ein sogenannter Doublecork 1080, landete aber mit dem Brett auf dem Coping und stürzte. Das Board überlebte dies nicht. Für den dritten und letzten Lauf musste ein neues Board her. Wie beflügelt segelte er damit mit einem Traumrun bestehend aus BS 540 Melon, FS 1080 Tail, Cab 1080 Nose und FS 900 Mute auf den ersten Schlussrang. Was ihm neben 1000 TTR Punkte auch 15ʼ000 US Dollar einbringt. «Ich bin überwältigt. Zum ersten Mal gewinn ich einen 6Star Event und dies auch noch in meiner Heimpipe. Ich investiere viel Zeit ins Pipetraining, dass ich nun endlich mal nach vielen Top10-Plätzen gewinne, ist ein unglaubliches Gefühl.» Bei seinen beiden Freunden lief es auch prächtig. Der erst 16-jährige Jan Scherrer übernahm gleich mit seinem ersten Run mit hohen und technischen Tricks die Führung. Titelverteidiger Iouri Podlatchikov verdrängte Scherrer mit seinem zweiten Run gespickt mit Cab 720 Melon, Frontside Crippler Indy, Double McTwist 1260, Frontside 1080 von der Spitze und schlussendlich auf den dritten Platz. «Ich bin froh, dass die Wettkampfform wieder zurück ist und ich meine Doublecorks sicher stehe. Meine Patzer in Amerika zum Jahresende haben mich sehr geärgert. Hitsch mag ich den Sieg aus ganzem Herzen gönnen, als ich seinen Mega-Run gesehen habe, war für mich alles klar.» Dieser Schweizer Dreifachtriumph auf TTR-6Star-Niveau ist bisher einzigartig und wird in die Geschichtsbücher eingehen.

Olympiasiegerin Kelly Clark fliegt in eigener Liga

Die mehrfache Olympiamedaillen-Gewinnerin Kelly Clark (USA) schien im heutigen Final der besten zehn Damen wie schon im Halbfinale in einer eigenen Liga zu springen. Hoch über dem Piperand (Coping) zeigte sie schwierige Tricks wie BS 900 und Inverted 720 und gewann klar vor Cilka Sadar (SLO) und Kjersti Buaas (NOR). «Es ist toll gut zu springen und vom eigenen Fanclub angefeuert zu werden.» Die glückliche Siegerin nahm gleich ein paar Dutzend Fans aus Amerika mit auf ihre Europa- Tour. Weniger hoch und weniger Trickreich sprangen die beiden Schweizer Aushängeschilder Ursina Haller (Zernez) und Nadja Purtschert (Rickenbach). Mit ihrem dritten Run platzierte sich Titelverteidigerin Haller auf dem vierten Rang. «Ich bin zufrieden, immerhin noch die lederne Medaille gewonnen zu haben. Es ist mir die ganze Woche nicht richtig gut ergangen. Der FS 720 macht mir etwas Mühe.» Entscheidend ist auch für die sechstplatzierte Purtschert der FS 720. «Das ist bisher mein bestes Resultat. Wenn ich den 720 noch sauberer ausführe, liegt mehr drin. Den Schwung möchte ich nun nach Laax und in die WM mitnehmen», gibt sie strahlend zu Protokoll.

(aw/twoleftfeet.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Über den Einzug der «Double Cork» ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Freeride Weltmeisterin vor einem Jahr.
Die Freeride Weltmeisterin vor einem Jahr.
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine erfasst worden. Die 21-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Freeride-Szene zeigt sich tief betroffen. mehr lesen 
Snowboard  An den Schweizer Meisterschaften der Halfpipe-Spezialisten setzen sich in Laax Olympiasieger Iouri ... mehr lesen  
Podladtchikov siegte gegen Haller.
Hoffnungen für 2017  Wie im Vorjahr wird «freestyle.ch» auch 2016 nicht durchgeführt. Hauptgrund für die neuerliche Absage sind wiederum finanzielle Gründe. mehr lesen  
Für die 28-jährige Zürcherin war es der erste Einsatz im Weltcup seit mehr als zwei Jahre. (Archivbild)
Abschluss der Saison  Die Slopestlye-Spezialistin Isabel Derungs springt zum Abschluss der Weltcup-Saison der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig14 °C0 / 1008 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosawechselhaft, Schneeregen5 °C0 / 012 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall3 °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall1 °C0 / 1512 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall2 °C0 / 06 / 28
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer6 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwechselhaft, Regenschauer10 °C10 / 704 / 12
Kanderstegwechselhaft, Regenschauer10 °C- / -0 / 9
Klosterswechselhaft, Schneeregen4 °C0 / 010 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneeregen5 °C55 / 21010 / 43
Les DiableretsSonne und Nebel2 °C0 / 07 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall1 °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserruggwechselhaft, Regenschauer6 °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 16°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten