Snowboard: Meulis Triumph bei der Hallenpremiere
publiziert: Sonntag, 26. Okt 2003 / 19:23 Uhr

Die Schweizer Snowboarderinnen verkörpern im FIS-Weltcup weiterin das Mass aller Dinge. Eine Woche nach dem Triumph von Ursula Bruhin in Sölden doppelte Daniela Meuli nach. Die Davoser Sportstudentin gewann den Final der Hallenpremiere in Landgraaf (Ho).

Die Schweizerin Daniela Meuli entschied das Final für sich. (Bild: Archiv)
Die Schweizerin Daniela Meuli entschied das Final für sich. (Bild: Archiv)
Vor Wochenfrist auf dem Rettenbach-Gletscher hatte sich Meuli (22) ihrer elf Jahre älteren Konkurrentin Bruhin geschlagen geben müssen, beim weltweit ersten Indoor-Wettkampf der Slalom-Spezialisten feierte die Bündnerin im umstrittenen Endlauf der besten Schweizerinnen eine erfolgreiche Revanche. Ihren minimen Rückstand verwandelte Meuli auf dem fast ebenen Kurs im zweiten Lauf in einen Vorsprung von 17 Hundertstelsekunden um. Dem Exploit gegen die weltbeste Alpine folgte als Lohn der Sprung an die Spitze der Weltcup-Gesamtwertung.

Nach dem zweiten Weltcup-Erfolg ihrer noch jungen Karriere blieb der grossen Nachwuchshoffnung fast die Sprache weg: "Für mich ists der reine Wahnsinn. Mir fehlen schlicht die Worte." Derweil die Zweite der Qualifikation in den Achtelfinals von einer unglaublichen Startpanne der Österreicherin Claudia Riegler profitierte, schaltete Meuli in der Runde der besten acht die WM-Titelträgerin und Olympiasiegerin Isabelle Blanc aus. Wegweisend war am Ende, wie Meuli im Halbfinal gegen die erfahrene Italienerin Marion Posch ihren zwischenzeitliche Rücklage korrgierte.

Weniger brillant fällt die Bilanz des Männer-Teams aus. Gilles Jaquet scheiterte auf dem direkt ausgeflaggten Parcours schon in der Qualifikation, seine Kollegen schieden am Sonntag allesamt in den Achtelfinals -- nach zwei 260 m kurzen Fahrten -- aus. Urs Eiselin, der überraschende Sieger von Sölden verlor das Duell mit Sigi Grabner, Simon Schoch unterlag dem nachmaligen Gewinner Adam Smith und für den Olympiasieger Philipp Schoch endete der Finaltag mit dem Rennen gegen den Finalisten Stefan Kaltschütz.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder ... mehr lesen  
Ingemar Walder hatte während zwei Jahren die Schweizer Alpin-Snowboarder unter sich.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig14 °C0 / 1008 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosawechselhaft, Schneeregen5 °C0 / 012 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall3 °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall1 °C0 / 1512 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall2 °C0 / 06 / 28
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer6 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwechselhaft, Regenschauer10 °C10 / 704 / 12
Kanderstegwechselhaft, Regenschauer10 °C- / -0 / 9
Klosterswechselhaft, Schneeregen4 °C0 / 010 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneeregen5 °C55 / 21010 / 43
Les DiableretsSonne und Nebel2 °C0 / 07 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall1 °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserruggwechselhaft, Regenschauer6 °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 16°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten