Snowboard: Name Kosir bürgt für Qualität
publiziert: Sonntag, 12. Jan 2003 / 16:15 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Jan 2003 / 21:40 Uhr

(Si) Einer kreischte am Berg oberhalb von Murau besonders ausgiebig: Der Slowene Dejan Kosir. Der bald 30-jährige Alpin-Spezialist bescherte dem Zwergstaat vom Balkan den ersten WM-Titel im Snowboard-Sport.

Den makellosen Runs Kosirs war auf der staubtrockenen Piste des Parallel-Riesenslaloms keiner gewachsen. Selbst der vor Selbstvertrauen nur so strotzende Qualifikationssieger Simon Schoch musste die Überlegenheit des Slowenen im Final neidlos anerkennen. Eine Runde zuvor hatte der letztjährige Gesamttoursieger den französischen Doppel-Weltmeister und nachmaligen Dritten Nicolas Huet eliminiert; im Achtelfinal übertrumpfte er mit dem Einheimischen Sigi Grabner einen weiteren Rider erster Güte.

Auf dem silbernen respektive goldenen Tablett wurde dem gelernten Kellner am Fusse des Kreischbergs zweifellos nichts serviert. Keiner beherrschte die Tücken des griffigen Schnees besser als Kosir. "Er macht kaum Fehler und zählte auf der kompakten Unterlagen für mich zu den Favoriten. Kosir ist seit Jahren im Weltcup dabei und überzeugt mit seiner Konstanz seit langem", beurteilte Swiss-Team-Coach Jürg Matti den neuen Weltmeister wohlwollend.

Eher ungewöhnlich, aber mit einem verschmitzen Lächeln im Gesicht, charakterisierte Kosirs Manager seinen Gold-Schützling. Dejan sei für ihn "ganz einfach der beste Profi unter vielen Amateuren". Vor zwei Jahren in Madonna di Campiglio hatte Kosir als Zweiter des WM-Riesenslaloms den Sprung an die Spitze ein erstes Mal knapp verpasst, im vergangenen Februar glänzte der 1,89-Hüne an den Olympischen Spiele mit Rang 5.

Schon einmal hatte im Wintersport ein Fahrer namens Kosir für Furore gesorgt: Jure Kosir. Der landesweit bekannte Skifahrer ist allerdings nicht verwandt mit dem Brettkünstler. Die beiden pflegen aber seit Jahren eine gute Freundschaft. Einst trainierten sie im selben Ski-Klub zusammen.

Maiers Leid

Des Kosirs Freud, des Maiers Leid. So in etwa liesse sich in Kürze der Gefühlszustand des in der Qualifikation ausgeschiedenen Alex Maier beschreiben. Der Bruder des am Dienstag in Adelboden aller Voraussicht nach auf die Piste zurückkehrenden Skistars hatte sich grosse Chancen ausgerechnet, in die Medaillenregion zu fahren. Nun bleibt nurmehr die Hoffnung, am Sonntag im Snowboard-Cross eine bessere Figur abzugeben. Im Parallel-Slalom am Dienstag wird dem Flachauer der Wahl-Andorraner Grabner vorgezogen.

WM in Kreischberg-Murau (Ö). Parallel-Riesenslalom. Männer: 1. Dejan Kosir (Sln). 2. Simon Schoch (Sz). 3. Nicolas Huet (Fr). 4. Mathieu Bozzetto (Fr). 5. Sigi Grabner (Ö). 6. Gilles Jaquet (Sz). 7. Christopher J. Klug (USA). 8. Simone Salvati (It). Im Achtelfinal ausgeschieden: Philipp Schoch (Sz), Rok Flander (Sln), Harald Walder (Ö), Jérôme Sylvestre (Fr), André Grütter (Sz), Richard Rikardsson (Sd), Peter Thorndike (USA), Markus Ebner (De). -- In der Qualifikation gestürzt: Urs Eiselin (Sz).

(Sven Schoch/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder ... mehr lesen  
Ingemar Walder hatte während zwei Jahren die Schweizer Alpin-Snowboarder unter sich.
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine erfasst worden. Die 21-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Freeride-Szene zeigt sich tief betroffen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt, Schneefall-3 °C30 / 300 / 70
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosabewölkt, Schneefall-13 °C20 / 450 / 43
Crans - Montanabewölkt, Schneefall-10 °C20 / 600 / 27
Davosstarker Schneefall-13 °C17 / 710 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall-15 °C20 / 2003 / 28
Flims Laax Falerastarker Schneefall-14 °C7 / 1000 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall4 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-5 °C0 / 00 / 12
Kanderstegbewölkt, Schneefall-7 °C24 / 240 / 5
Klostersbewölkt, Schneefall-13 °C12 / 710 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall-13 °C10 / 200 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-13 °C0 / 01 / 26
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierbewölkt, Schneefall-15 °C0 / 381 / 82
Wildhaus - Toggenburgstarker Schneefall-9 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 11°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 9°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 10°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 10°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 11°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten