Minime Chancen für Schweizer im Snowboardcross
Verlängerung der medaillenlosen Serie droht
publiziert: Montag, 17. Feb 2014 / 09:12 Uhr
Gelingt Tim Watter in Sotschi der grosse Exploit?
Gelingt Tim Watter in Sotschi der grosse Exploit?

Die Schweizer Männer sind seit der WM 2001 und dem Titel von Guillaume Nantermod an wichtigen Snowboardcross-Wettkämpfen ohne Medaille. Die Chancen, dass sich dies just mit dem heutigen Olympiarennen ändern wird, sind minim.

1 Meldung im Zusammenhang
Am Ideenreichtum in der Vorbereitung mangelte es nicht. Trainer Harald Benselin stellte zur Schulung all jener Fähigkeiten, die es im Boadercross braucht, ein polysportives Programm zusammen.

Er liess im Sommer auf dem Downhill-Bike an der Kurventechnik und Linienwahl feilen, beim ehemaligen Bob-Weltmeister Silvio Giobellina auf der Anschiebeanlage die Schubkraft testen, beim Wakesurfen auf dem Genfersee das Brettgefühl verfeinern oder auf einem eigens gebauten Pump-Track-Kurs (Wellenkurs ohne Gefälle) in der letzten Woche vor dem Abflug nach Russland die Rollersektionen simulieren. Das Teambuilding erfolgte neben den unzähligen Trainingswochen auf den Walliser Gletschern und in Neuseeland auf einer mehrtägigen Velotour vom Automobil-GP in Spa-Francorchamps zurück in die Westschweiz.

Nicht bei der Weltspitze

Die Voraussetzungen für Erfolg waren teilweise geschaffen, mit der Umsetzung haperte es aber in den letzten Jahren immer wieder. Resultatmässig kann das Schweizer Männerteam mit der Weltspitze seit langem schon nicht mehr mithalten. Löbliche Ausnahme in den beiden Saisons, in denen die Qualifikationsphase für die Olympischen Spiele lief, war Tim Watters fünfter Platz zu Beginn des Winters 2012/13 im Montafon (Ö). Sollte der Zürcher Teamleader dieses Ergebnis in Sotschi wiederholen, wäre das aus einem anderen Grund als grosse Überraschung zu werten. Watter hatte in den letzten Wochen mit Meniskusproblemen zu kämpfen. «Er benötigt eigentlich noch Schneetrainings», sagte Trainer Benselin.

Marvin James, der zweite Schweizer Teilnehmer, hat die Vorgaben von Swiss Olympic nur zu 50 Prozent erfüllt. Die Olympia-Teilnahme soll beim 24-jährigen Rider aus Langwiesen endlich jenen Schub auslösen, den sich Benselin schon so lange erhoffen würde.

Im Feld der Männer sind alle Teilnehmer für die erste K.o.-Runde qualifiziert, in den Zeitrennen geht es darum, sich auf dem technisch anspruchsvollen Parcours ein letztes Mal ohne Gegner die Ideallinie einzuprägen. Um die 24 Plätze im Viertelfinal bewerben sich 40 Fahrer in acht Heats.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Lara Casanova holt in Slowenien die Silbermedaille. (Archivbild)
Lara Casanova holt in Slowenien die Silbermedaille. (Archivbild)
Paul als Siegerin  Lara Casanova gewann an den Junioren-Weltmeisterschaften im slowenischen Rogla die erste Medaille für die Schweizer Delegation. mehr lesen 
Rang 8  Boardercrosserin Alexandra Hasler schaffte im Olympia-Testrennen im südkoreanischen Bokwang als zweite Schweizerin der Saison nach Simona Meiler eine ... mehr lesen  
Alexandra Hasler hielt mit den Besten mit.
Noch ist offen, wo das Weltcup-Finale stattfindet.
Aus finanziellen Gründen  Das Weltcup-Finale im Ski- und Snowboardcross findet nicht in Squaw Valley, Kalifornien statt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig16 °C0 / 1000 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosasonnig4 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt3 °C80 / 2170 / 54
Engelberg - Titlissonnig2 °C0 / 4020 / 28
Flims Laax Falerasonnig2 °C0 / 00 / 28
Flumserbergsonnig7 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig12 °C10 / 700 / 12
Kanderstegsonnig12 °C- / -0 / 9
Klosterssonnig4 °C70 / 2170 / 54
Lenzerheidesonnig4 °C55 / 2100 / 43
Les Diableretsleicht bewölkt5 °C0 / 00 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesleicht bewölkt2 °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserruggsonnig7 °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten