Freestyle.ch 2012: In fünf Tagen fliegen die Snowboarder wieder in Zürich

publiziert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 13:16 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Sep 2012 / 13:48 Uhr

Kaum ist der Sommer am Abflauen, zieht am Wetterhorizont bereits der Winter auf. Der Schnee nimmt Anlauf auf Zürich.

1 Meldung im Zusammenhang
Am Samstag und Sonntag, 22. und 23. September ist freestyle.ch, zum 18. Mal auf der Landiwiese in Zürich. Es ist Europas grösster Event dieser Art. Das Interesse an der Destination Zürich ist in diesem Jahr weitaus grösser als auch schon. Bei den Stars, bei den Fans genauso wie bei den Medien. Die Helden der Lüfte kommen aus der ganzen Welt nach Zürich. Doch zu den besten der Welt zählen auch die Schweizer. Der Ticketvorverkauf läuft auch Hochtouren.

Neue Infrastruktur macht neugierig

Es hat sich herumgesprochen: Bei freestyle.ch sind einmal mehr grosse Veränderungen im Gange. Die Neugier ist entsprechend gross. Und Fernsehmacher haben sich auch angekündigt. Mit grossen Plänen. Doch gemach: Zunächst entwickelten die Veranstalter in den letzten Wochen völlig neue Pläne für das Gelände. Als markantestes Detail wird die Big-Air-Sprungschanze neu nun näher am See aufgebaut. Damit wird gewährleistet, dass die Zuschauer von jedem Standort aus eine bessere, ja eine ideale Sicht auf alle vier grossen Sportinfrastrukturen haben. Der Zuschauerbereich um die Big-Air-Schanze ist künftig arenaförmig gestaltet.

Spektakuläre Crossover Session ? es wird «abartig»

Durch das neue Event-Layout garantiert die Crossover Session noch mehr Spektakel als bisher. Unglaublich aber wahr: Die FMXer springen mit ihren Motorrädern erstmals über die Landung der Freeskier und Snowboarder, die Mountainbiker ihrerseits über die anfahrenden FMXer. Die «Rapid Fires» (dabei starten die Rider aller Disziplinen in ganz kurzen Abständen hintereinander und präsentieren Trick-Spektakel pur) während der Crossover Session dürfte das Publikum schlicht begeistern. Bei der Crossover Session treten je acht Fahrer der vier Disziplinen Snowboard, Freeski, FMX und Mountainbike Dirt Jump ? letzteres ist dieses Jahr zum ersten Mal dabei ? im disziplinübergreifenden Show-Contest gegeneinander an. Und wie wird der Gewinner gefunden? Ob nun vier Snowboarder im Final stehen oder von jeder Disziplin ein Fahrer vertreten ist, entscheidet die härteste und ehrlichste Jury überhaupt ? das Publikum! «Die Besucher haben es in den Händen: Entscheidend ist der Applaus», erklärt Erwin Flury, OK-Präsident von freestyle.ch.

Der freestyle.ch-Sound

Und was darf bei einer Grossveranstaltung auf keinen Fall fehlen? ? Genau, coole Musik, wummernde Beats und intensive Bässe. Dafür sorgen DJ Cruz, DJ Cuzzy Cuz, DJ Johnny Roxx und The Niceguys. Die Crossover Session ist das Highlight auf dem Stimmungsbarometer bei freestyle.ch. Das Format ist einzigartig und bei Publikum und Athleten gleichermassen beliebt. Wetten, dass sich spätestens am Samstagabend die Landiwiese in einen Hexenkessel verwandeln wird?

freestyle.ch wird zur abendfüllenden TV-Show

Im schweisstreibenden Grosseinsatz sind in diesem Jahr auch mehrere Fernsehteams, darunter das ZDF und das Schweizer Fernsehen. Letzteres produziert «freestyle.ch ? die grosse TV-Show» für den Ausstrahlungstermin, Sonntag, 23. September (20 bis 22 Uhr auf SF zwei). Die spektakuläre «Crossover Session» soll einer der Schwerpunkte der Sendung werden. Und auch das Team von «Glanz & Gloria» ist ganz nahe dran bei den Stars und den Attraktionen, die auf dem grossen Gelände geboten werden. Lifestyle pur ist angesagt.

Weltweit einmalig: Endlich Frauen am Start

Eine Änderungen im diesjährigen Programm hat in der Szene stark aufhorchen lassen: Erstmals erhalten Frauen Startplätze bei freestyle.ch für die Crossover Session. Dort treten die Snowboarderinnen Sina Candrian (SUI), Jamie Anderson (USA) und die Freeskierinnen Virginie Faivre (SUI) und Emilia Wint (USA) gegen ihre männlichen Kollegen an. Der Event setzt damit ein markantes Zeichen für den Frauensport. Zürich ist zurzeit nämlich weltweit der einzige Städte-Big-Air, der Frauen an den Start lässt. Für die Schweizer Snowboarderin und Slopestyle Spezialistin Sina Candrian geht mit der Teilnahme ein Kindertraum in Erfüllung. Schon als junges Mädchen bewunderte sie die mutigen Kerle auf der Big-Air- Schanze, träumte davon, selbst einmal vom 32 Meter hohen Turm herunterzufahren. Der Traum wird nun wahr. «Endlich. Mich hat es aus den Socken gehauen, als ich die Einladung erhielt», sagt sie.

Die diesjährigen Stars und Cracks

Die letztjährigen Sieger sind auch in diesem Jahr wieder in Zürich dabei. Der isländische Snowboard-Überflieger, Halldor Helgason (ISL), der spanische FMX Star, Dany Torres (ESP), und unser Schweizer Freeski-Hero, Elias Ambühl, werden alles geben, um ihre Titel zu verteidigen. Und der erst 16-jährige Shootingstar im Freeski, Kai Mahler, der es im letzten Jahr überraschenderweise auf den zweiten Platz schaffte, will diesmal den Sieg. Der «junge Wilde» aus Fischental ZH ist in Höchstform. Im April gewann er den Suzuki Nine Knights Big Air Contest in Livigno und im selben Monat verpasste er nur ganz knapp die Goldmedaille an den Schweizer Meisterschaften. Auch der Zürcher Snowboarder Iouri Podladtchikov tritt auf dem Big Air an. Der amtierende Halfpipe-Weltmeister will seinen Heimvorteil nutzen und künftig wieder in Zürich regieren.

Party, Party, Party mit den Freestyle-Stars und Karaoke mit dem «Trio From Hell»

Es wird nicht nur gefahren, geflogen und gekämpft am Wochenende vom 22. / 23. September. Es wird auch ordentlich gefeiert. Bereits am Freitagabend (21. September) steigt im neuen Station Club im Bahnhof Enge die «Riders Welcome Night». Mit dem Sound von Renaissance Man, Silent Rabbit, Dooious und Kyle Venkmann wird ab 23 Uhr der 18. Geburtstag von freestyle.ch eingeläutet. Im Anschluss an die Crossover Session am Samstag bietet die legendäre Zürcher Karaoke Band «Trio from Hell» eine Karaoke-Show sondergleichen. Und niemand geringeres als die Freestyle-Stars selber greifen zum Mikrofon. Iouri Podladtchikov und Sina Candrian beim Singen. Ob sie darin genauso talentiert sind wie auf dem Snowboard?

Der Traumjob für Fans: freestyle.ch-Ambassador werden

freestyle.ch suchte in den vergangenen Wochen in der ganzen Schweiz nach sogenannten Ambassadoren und informierte die Szene in acht Städten in der ganzen Schweiz. Rund 100 junge Frauen und Männer bewarben sich um die beliebten Jobs als Event-Botschafter. In kleinen Castings mussten sie kurz erklären, warum sie freestyle.ch-Ambassador werden möchten. Die besten 40 Bewerber schafften den Einzug ins Finale. Das Online-Voting auf dem Social TV Kanal «joiz» und auf tilllate.com läuft seit dem 27. August und noch bis zum 7. September. Wer am meisten Stimmen erhält (zwei Girls und zwei Jungs) gewinnt den Job als Ambassador. Als solche haben sie den Auftrag, Wünsche und Anregungen aus der Fan-Gemeinde an die Organisatoren zu tragen. Dafür erhalten Sie ein VIP-Wochenende am Event, übergeben den Freestyle-Stars die Preise und erleben den Event Backstage. Die Jobs der Ambassadoren wurden im letzten Jahr erstmals vergeben. Die Aktion fand so grossen Anklang, dass sie seither nicht mehr aus dem Event wegzudenken ist.

Zwei neue Hauptsponsoren für freestyle.ch

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG ist neuer Hauptsponsor von freestyle.ch. Joachim Masur, CEO von Zurich Schweiz, freut sich auf den klimaneutralen Anlass: «Ich darf dem crossover.champ persönlich den Siegerpreis übergeben.» Zudem verstärkt der langjährige Partner Red Bull sein Engagement bei freestyle.ch und tritt neu als Hauptsponsor auf.

Notabene: Jeder kann selber einmal über die Schanze fliegen...

Eine fantastische freestyle.ch-Animation gibt?s im Internet. Wer sich einmal selber als Rider erleben möchte ? wenigstens im Film, sollte schnellstens auf der Homepage einchecken, dort den Film generieren und damit am «King Of The Air»-Wettbewerb teilnehmen. 100 Tickets gibt?s zu gewinnen für die 100 Teilnehmer mit den meisten Facebook-Likes. Die Animation hat nur einen Nachteil: Die Gleichberechtigung, wie sie in diesem Jahr bei freestyle.ch Frauen und Männer wiederfährt, ist im Video noch nicht berücksichtigt. Es geht nur von männlichen Teilnehmern aus. Sorry Ladies, wir arbeiten dran. Wie auch immer: Auch ein Extremsport-Event, wie das seit 1995 auf der Landiwiese Zürich durchgeführte freestyle.ch, ist noch extrem lernfähig.

Der Ticket-Vorverkauf läuft. Wichtiger Hinweis für Besucher: Im Vorverkauf sind alle Tickets CHF 6.? günstiger als an der Tageskasse.

(aw/twoleftfeet.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
An diesem Wochenende gastiert ... mehr lesen
Für Zürich das Freestyle-Festival ein wichtiger Event geworden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Yvonne Schütz war seit 2007 Mitglied in einem Kader von Swiss-Snowboard. (Archivbild)
«Nervenstärke und finanzielle Mittel reichen nicht mehr aus»  Die Alpin Snowboard-Spezialistin Yvonne Schütz (25) gab ihren Rücktritt vom Leistungssport ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Das Potenzial von Makerspaces erstreckt sich über verschiedene Bereiche und hat Auswirkungen auf Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft.
eGadgets Makerspaces: Orte der Kreativität und Innovation Makerspaces sind Hotspots für Kreativität ...
Internationales Super-Wahljahr 2024.
DOSSIER Social Media Wahl-Manipulationen mit KI werden dieses Jahr zum Problem Während die USA und andere Länder sich auf die bevorstehenden Wahlen vorbereiten, prognostiziert eine neue Studie eine Eskalation der täglichen ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Basel 5°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
St. Gallen 2°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Bern 1°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 3°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten