Snowbord

Keine Medaille für Schweizer Alpinboarder

publiziert: Freitag, 25. Jan 2013 / 22:12 Uhr
Simon Schoch (Archivbild)
Simon Schoch (Archivbild)

Die Schweizer Alpin-Snowboarder gehen im ersten von zwei WM-Rennen in Stoneham leer aus. Die vier Männer und zwei Frauen scheitern im Parallel-Riesenslalom spätestens im Viertelfinal.

Zum zweiten Mal in Folge blieben die Schweizer in einem WM-Parallel-Riesenslalom ohne Medaille. Bei Temperaturen von -28 Grad in der Region Québec bedeutete die zweite Runde der K.o.-Phase für die letzten Vertreter von Swiss-Snowboard Endstation. Am ehesten nach einer Top-4-Klassierung schaute es bei Simon Schoch aus. Der vierfache Medaillengewinner an globalen Titelkämpfen sah in seinem Viertelfinal gegen Vic Wild lange wie der sichere Sieger aus. Doch der für Russland startende Amerikaner fing Schoch, der keine sichtbaren Fehler begangen hatte, auf den letzten Metern noch ab.

Ebenfalls im Viertelfinal schied Kaspar Flütsch aus. Der Bündner handelte sich gegen den Slowenen Zan Kosir im ersten Lauf fast eine Sekunde Rückstand ein. Trotz einer beherzten Leistung gelang Flütsch kein Exploit mehr. Der WM-Vierte von 2011 belegte den siebten Schlussrang, unmittelbar hinter Simon Schoch. Dessen Bruder Philipp (10. Rang) war in der ersten Runde am siegreichen österreichischen Titelverteidiger Benjamin Karl gescheitert. Nevin Galmarini (14.) zog im teaminternen Duell mit Simon Schoch den Kürzeren.

Auch die Schweizer Frauen hatten mit der Vergabe der Medaillen nichts zu tun. Das Duo, das die Qualifikation auf souveräne Weise überstanden hatte, schied jeweils gegen eine deutsche Fahrerin aus: Stefanie Müller in der ersten K.o.-Runde gegen die spätere Weltmeisterin Isabella Laböck, und im Viertelfinal erwischte es dann auch Patrizia Kummer. Die Weltcup-Siegerin des letzten Winters schien gegen Amelie Kober kurz vor dem Ziel - in Führung liegend - aus unerfindlichen Gründen das Tempo herauszunehmen. Kober, die rund 45 Minuten später WM-Bronze gewann, holte so den Rückstand von 45 Hundertstel aus dem ersten Lauf noch auf. Kummer belegte letztlich den achten Rang, Müller wurde Zwölfte.

Die Alpinen haben zum Abschluss der WM in Kanada die Chance, sich im Parallelslalom vom Sonntag zu rehabilitieren. Der Final wird um 19 Uhr Schweizer Zeit beginnen.

(alb/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Ingemar Walder hatte während zwei Jahren die Schweizer Alpin-Snowboarder unter sich.
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Verlieren die Techkonzerne ihre Haftungsprivilegien, steht ihr Geschäftsmodell auf dem Spiel.
DOSSIER Social Media Google und Section 230: Ein Urteil könnte das Internet radikal verändern Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten wird über ein fundamentales Haftungsprivileg für soziale Netzwerke verhandeln. ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig-6 °C27 / 4012 / 38
Aletsch Arena sonnig-15 °C52 / 6516 / 35
Arosa Lenzerheidesonnig-8 °C10 / 2014 / 43
Arosa Lenzerheidesonnig-7 °C15 / 5114 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt-12 °C10 / 354 / 24
Davossonnig-15 °C15 / 5020 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt-17 °C20 / 8017 / 30
Flims Laax Faleraleicht bewölkt-16 °C9 / 857 / 28
Flumserbergleicht bewölkt-12 °C10 / 507 / 17
Grindelwald - Jungfrau Ski Regionleicht bewölkt-11 °C20 / 5014 / 68
Hoch-Ybrigleicht bewölkt-9 °C0 / 01 / 13
Kanderstegleicht bewölkt-8 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig-15 °C15 / 5021 / 54
Les Diableretsleicht bewölkt-13 °C20 / 1306 / 33
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt-6 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig-14 °C30 / 1659 / 22
Verbiersonnig-16 °C27 / 5429 / 73
Wildhaus - Toggenburgleicht bewölkt-11 °C15 / 300 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig-12 °C10 / 3532 / 38
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 6°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten