Perfekter Saisonstart

Kummer siegt beim Weltcup-Auftakt

publiziert: Freitag, 13. Dez 2013 / 16:38 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Dez 2013 / 17:15 Uhr
Patrizia Kummer darf sich freuen.
Patrizia Kummer darf sich freuen.

Besser hätte die Olympia-Saison für Snowboarderin Patrizia Kummer nicht beginnen können. Die 26-jährige Walliserin gewann zum Weltcup-Auftakt in Carezza (It) den Parallel-Riesenslalom.

1 Meldung im Zusammenhang
Im Final-Duell setzte sie sich mit 0,66 Sekunden Vorsprung gegen die Japanerin Tomoka Takeuchi durch. Für Kummer ist es der achte Weltcup-Sieg in ihrer Karriere. Sie knüpfte nahtlos an die letzte Saison an, in der sie den Gesamtweltcup und eine WM-Silbermedaille geholt hatte.

Kummer meinte zum Triumph in Carezza: «Dezember-Rennen sind eigentlich nicht meine Stärke. In der Vergangenheit hatte ich mich mit diesem Hang auch schon schwer getan. Umso mehr freut es mich, dass ich trotzdem gewinnen konnte.» Zwar hatte Kummer auch 2011 an dieser Station einen Sieg eingefahren (im Slalom), vor einem Jahr musste sie sich aber in Carezza im Parallel-Riesenslalom mit Platz 14 begnügen.

Erstmals wurde ein Parallel-Riesenslalom im «Single-Run-Format» ausgetragen. Pro Duell gab es nur einen Durchgang. Wer in der Qualifikation die bessere Zeit realisiert hatte, durfte den Kurs aussuchen. Einfach war dies offenbar nicht in Carezza. So erklärte Patrizia Kummer: «Oben war der blaue Kurs besser, unten aber der rote. Was soll man da machen? Ich habe mir dann gesagt, dass ich es irgendwann schaffe, den blauen Kurs gut zu fahren. Das hat funktioniert.»

Zittern bis zum Schluss

Zweitbeste Schweizerin wurde Julie Zogg (15.), die in den Achtelfinals gegen Kummer den Kürzeren gezogen hatte. Der St. Gallerin fehlten nur sieben Hundertstel im Direktvergleich mit ihrer routinierteren Landsfrau. Kummer musste anschliessend auch gegen Caroline Calve zittern. Die Reserve auf die Kanadierin betrug sogar nur zwei Hundertstel.

Bei den Männern schafften es Nevin Galmarini und Doppel-Olympiasieger Philipp Schoch auf die Ränge 6 und 8. Für beide bedeuteten die Viertelfinals Endstation. Galmarini scheiterte am Slowenen Rok Marguc, dem aktuellen Slalom-Weltmeister. Schoch unterlag dem späteren Sieger Anton Unterkofler. Der Österreicher feierte seinen ersten Sieg auf Stufe Weltcup.

Die restlichen Schweizer waren schon in der Qualifikation hängengeblieben. Kaspar Flütsch (17.) verpasste den Einzug in den Haupt-Wettkampf um lediglich drei Hundertstelsekunden.

(fajd/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Snowboarderin Patrizia Kummer feiert ... mehr lesen
Daumen hoch: Patrizia Kummer freut sich über ihren Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Nachfolge noch offen  Die Schweizer Alpin-Snowboarder erhalten auf die kommende Saison hin einen neuen Cheftrainer. Swiss-Ski und Ingemar Walder beschliessen, die Zusammenarbeit nach zwei Jahren nicht weiterzuführen. mehr lesen  
Yvonne Schütz war seit 2007 Mitglied in einem Kader von Swiss-Snowboard. (Archivbild)
«Nervenstärke und finanzielle Mittel reichen nicht mehr aus»  Die Alpin Snowboard-Spezialistin Yvonne Schütz (25) gab ihren Rücktritt vom Leistungssport ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Das Potenzial von Makerspaces erstreckt sich über verschiedene Bereiche und hat Auswirkungen auf Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft.
eGadgets Makerspaces: Orte der Kreativität und Innovation Makerspaces sind Hotspots für Kreativität ...
Internationales Super-Wahljahr 2024.
DOSSIER Social Media Wahl-Manipulationen mit KI werden dieses Jahr zum Problem Während die USA und andere Länder sich auf die bevorstehenden Wahlen vorbereiten, prognostiziert eine neue Studie eine Eskalation der täglichen ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Basel 5°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
St. Gallen 2°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Bern 1°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 3°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten