Snowboard: Daniela Meuli auch in Tandadalen top
publiziert: Donnerstag, 4. Dez 2003 / 19:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Dez 2003 / 19:37 Uhr

Daniela Meuli ist derzeit nicht zu stoppen. Die 22-jährige Davoser Snowboarderin kam in Parallel-Riesenslalom in Tandadalen (Sd) zu ihrem zweiten Weltcup-Sieg in Serie. Gilles Jaquet stürzte auf dem Weg zum zweiten Saisonerfolg, blieb aber unverletzt.

Die Schweizerin Daniela Meuli musste das Rennen mit zwei verschiedenen Schuhen bestreiten. (Bilde: Archiv)
Die Schweizerin Daniela Meuli musste das Rennen mit zwei verschiedenen Schuhen bestreiten. (Bilde: Archiv)
Nach dem Sieg an der Indoor-Premiere in Holland Ende Oktober reihte Meuli in Tandadalen nun den dritten Weltcup-Triumph ihrer noch jungen Karriere ins Palmarès ein und baute die Führung im Alpin-Weltcup weiter aus.

Das Besondere am vierten Podestplatz Meulis im fünften Rennen? Die gross gewachsene Bündnerin (182 cm) fuhr im Schuh von Parallelslalom-Weltmeister Sigi Grabner. Meuli brach am Mittwoch im Training ihren Schuh, ein Ersatzexemplar hatte die angehende Sportlehrerin nicht bei sich. "Am einen Fuss trug ich eben mein, am anderen Sigis Modell", erzählte Meuli schmunzelnd.

Auf der durch Regen in den vergangenen Tagen stark aufgeweichten Piste fand sich Allrounderin Meuli blendend zurecht. Die Zweite der Qualifikation gewann all ihre acht Läufe im K.o.-System auf souveräne Weise. Mit 0,53 Sekunden konnte einzig die Schwedin Sara Fischer (im ersten Finallauf) den Rückstand auf Meuli unter einer Sekunde halten. "Zum Teil ging es auf dem Kurs wegen der Wannen zu und her wie beim Rodeo. Ich habe die Kanten nicht so radikal eingesetzt wie sonst." Vielen Fahrer seien bei diesen Bedingungen zu viel Risiko mit dem Carving-Stil eingegangen, stellte Meuli fest.

Weniger gut lief es den übrigen Schweizerinnen. Rebekka von Känel (19.), Milena Meisser (23.) und Perrine Bühler (35.) scheiterten zum Teil deutlich in der Qualifikation. Ursula Bruhin beging wie schon beim zweiten Weltcup-Rennen in Sölden einen groben Schnitzer und beendete den Vor-Ausscheidungswettkampf auch in Tandadalen nicht.

Jaquet im Pech

Gilles Jaquet kam im zweiten Finallauf gegen den Österreicher Stefan Kaltschütz schwer zu Fall und konnte den klaren Vorsprung aus dem ersten Run nicht mehr ins Ziel retten. Der Neuenburger klagte trotz seinem zweiten Podestplatz der Saison (Sieg am Prolog in Valle Nevado) über Kopfschmerzen und einige blaue Flecken am ganzen Körper. Jaquet war auf dem steilen Kurs in der mittelschwedischen Station in einer "Wanne" hängen geblieben und geradezu katapultiert worden.

Mit Urs Eiselin (5.) und Simon Schoch (12.) überstanden zwei weitere Schweizer Fahrer die Qualifikation, scheiterten aber beide an Vertretern der starken österreichischen Mannschaft. Eiselin schied im Viertelfinal am späteren Sieger Kaltschütz aus, Schoch hatte im Achtelfinal gegen Harald Walder wegen zwei kleiner Fehler in beiden Läufen das Nachsehen.

Resultate

Parallel-Riesenslalom

Männer: 1. Stefan Kaltschütz (Ö). 2. Gilles Jaquet (Sz). 3. Dieter Krassnig (Ö). 4. Daniel Biveson (Sd). 5. Urs Eiselin (Sz). 6. Harald Walder (Ö). 7. Sigi Grabner (Ö). 8. Michi Dabringer (Ö). Ferner: 12. Simon Schoch. In der Qualifikation gescheitert: 19. Heinz Inniger. 34. Lukas Stähli.

Alpin-WC-Stand (5/10): 1. Grabner 3210. 2. Kaltschütz 2310. 3. Jaquet 2300. 4. Biveson 2226. 5. Jasey Jay Anderson (Ka) 2150. 6. Eiselin 2030. Ferner: 13. Philipp Schoch 920. 21. Inniger 613,6. 26. Simon Schoch 489,4. 47. Guillaume Nantermod 61,7.

Frauen: 1. Daniela Meuli (Sz). 2. Sara Fischer (Sd). 3. Doris Krings (Ö). 4. Aprilia Hagglof (Sd). 5. Claudia Riegler (Ö). 6. Nicolien Sauerbreij (Ho). 7. Heidi Krings (Ö). 8. Niina Sarias (Fi). In der Qualifikation gescheitert: 19. Rebekka von Känel. 23. Milena Meisser. 35. Perrine Bühler. Ausgeschieden: Ursula Bruhin.

Alpin-WC-Stand (5/10): 1. Meuli 3550. 2. Doris Krings 3040. 3. Bruhin 2060. 4. Fischer 1610. 5. Marczulajtis Kolasinska (Pol) 1510. 6. Doris Günther (Ö) 1510. Ferner: 25. Von Känel 490. 41. Meisser 174.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Yvonne Schütz war seit 2007 Mitglied in einem Kader von Swiss-Snowboard. (Archivbild)
«Nervenstärke und finanzielle Mittel reichen nicht mehr aus»  Die Alpin Snowboard-Spezialistin Yvonne Schütz (25) gab ihren Rücktritt vom Leistungssport ... mehr lesen  
Freeride-Weltmeisterin bei Lawine verunfallt  Orsières VS - Die Schweizer Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist am Dienstag bei Dreharbeiten für einen Film im Wallis von einer Lawine ... mehr lesen  
Die Freeride Weltmeisterin vor einem Jahr.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
eGadgets Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin ...
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt0 °C15 / 7155 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)wechselhaft, Schneefall-12 °C82 / 10431 / 35
Arosawolkig0 °C50 / 8041 / 41
Crans - Montanaleicht bewölkt0 °C20 / 8024 / 24
Davoswolkig0 °C55 / 10453 / 54
Engelberg - Titliswolkig0 °C20 / 24025 / 28
Flims Laax Falerawolkig0 °C40 / 20520 / 28
Flumserbergwolkig0 °C50 / 8017 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-9 °C25 / 10527 / 27
Hoch Ybrigwolkig0 °C30 / 10011 / 11
Kanderstegleicht bewölkt0 °C20 / 757 / 7
Klosterswolkig0 °C40 / 10453 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt0 °C42 / 11041 / 41
Les Diableretsleicht bewölkt0 °C50 / 9025 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall-1 °C10 / 16012 / 13
Saas-Feewechselhaft, Schneefall-13 °C45 / 18015 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig0 °C30 / 9173 / 78
Wildhaus - Gamserruggwolkig0 °C40 / 755 / 6
Zermatt - Matterhornwechselhaft, Schneefall-11 °C5 / 1000 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten