Snowboard: Der Weltmeister-Produzent aus dem Berner Oberland

publiziert: Montag, 13. Jan 2003 / 18:42 Uhr

(Si) Die eindrücklichen Erfolge der Schweizer Alpin-Snowboarder sind nicht zuletzt ein Produkt der vorzüglichen Arbeit von Trainer Jürg Matti (31). Insgesamt 14 WM-Medaillen, acht davon goldene, gewann der Berner Oberländer, seit er das Swiss Team betreut. Niemand zweifelt an ihm, trotzdem ist sein Verbleib nicht gesichert.

Erfolgsgarantie für die Schweizer Snowboader: Bundestrainer Jürg Matti.
Erfolgsgarantie für die Schweizer Snowboader: Bundestrainer Jürg Matti.
Vor seinem Einstieg ins Snowboard-Business befasste sich Matti zur Hauptsache mit dem Skirennsport und schaffte immerhin den Vorstoss ins B-Kader des Nationalteams. Ab 1994 rückten für ihn die Snowboarder in den Mittelpunkt. Am Durchbruch des späteren Olympia-Dritten Ueli Kestenholz war Matti wesentlich beteiligt. Zur gleichen Zeit formte er Steffi von Siebenthal zur Weltmeisterin.

Matti drängte sich nie in den Vordergrund. Nicht einmal in den Glanzstunden von Olympiasieger Philipp Schoch beanspruchte er mehr Aufmerksamkeit. Sein hochkarätiges Personal schätzt die nie gespielte Zurückhaltung des Chefs. Schoch hält Matti gar für den "besten Trainer im Snowboardbereich".

Dass die Fahrer um seine Qualitäten wissen, verdeutlichte ihren Einspruch, als Swiss Snowboard im vergangenen Frühling Pläne äusserte, ohne den Erfolgscoach weiter zu arbeiten. Finanzielle Gründe hätten sie veranlasst, ernsthaft für die Zukunft Mattis nachzudenken. Mittlerweile haben sich die Parteien auf eine fixe Zusammenarbeit bis Ende April geeinigt.

Signale, Matti unter allen Umständen halten zu wollen, haben die Vertreter von Swiss Snowboard bis anhin keine ausgesandt. Alles scheint möglich, obschon nun wirklich nichts ausser der offenbar angespannten Finanzsituation im Verband gegen eine sofortige Verlängerung des Engagements spricht. Wie akut die Thematik ist, zeigt Ursula Bruhins Forderung: "Swiss Snowboard muss ihn so rasch wie möglich längerfristig binden."

Hat die Doppel-Weltmeisterin registriert, dass im Umfeld des österreichischen Alpinteams bereits erste Anzeichen von Unzufriedenheit auszumachen waren? Nach zwei weitgehend erfolglosen Tagen wird die Arbeit des Teamchefs Herbert Ruhdorfer hinter vorgehaltener Hand jedenfalls bereits kritisiert.

(Sven Schoch/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Verlieren die Techkonzerne ihre Haftungsprivilegien, steht ihr Geschäftsmodell auf dem Spiel.
DOSSIER Social Media Google und Section 230: Ein Urteil könnte das Internet radikal verändern Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten wird über ein fundamentales Haftungsprivileg für soziale Netzwerke verhandeln. ...
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig-6 °C27 / 4012 / 38
Aletsch Arena sonnig-15 °C52 / 6516 / 35
Arosa Lenzerheidesonnig-8 °C10 / 2014 / 43
Arosa Lenzerheidesonnig-7 °C15 / 5114 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt-12 °C10 / 354 / 24
Davossonnig-15 °C15 / 5020 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt-17 °C20 / 8017 / 30
Flims Laax Faleraleicht bewölkt-16 °C9 / 857 / 28
Flumserbergleicht bewölkt-12 °C10 / 507 / 17
Grindelwald - Jungfrau Ski Regionleicht bewölkt-11 °C20 / 5014 / 68
Hoch-Ybrigleicht bewölkt-9 °C0 / 01 / 13
Kanderstegleicht bewölkt-8 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig-15 °C15 / 5021 / 54
Les Diableretsleicht bewölkt-13 °C20 / 1306 / 33
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt-6 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig-14 °C30 / 1659 / 22
Verbiersonnig-16 °C27 / 5429 / 73
Wildhaus - Toggenburgleicht bewölkt-11 °C15 / 300 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig-12 °C10 / 3532 / 38
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 6°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten